i Bafög Erhöhung ist durch – Warten auf die Länderzustimmung | Bafög-Berater

Bafög Erhöhung ist durch – Warten auf die Länderzustimmung

Das Warten hat ein Ende in Bezug auf die Bafög-Erhöhung. Am vergangenen Freitag hat der Bundestag eine Erhöhung des Bafög und die Einführung eines nationalen Stipendienprogramms beschlossen. Es fehlt nur noch die Zustimmung des Bundesrats.
Ob man dabei von Erleichterung sprechen kann glauben wir nicht wirklich. Denn die Bafög-Erhöhung ist eher moderat. Zwei Prozent mehr beträgt der Bafög-Bedarfssatz jetzt als zuvor und beläuft sich künftig auf höchstens 670 Euro im Monat. Nach wie vor bleiben die Freibeträge das “Sorgenkind” und mit einer dreiprozentigen Aufstockung deutlich zurück, sagte der Präsident des Deutschen Studentenwerks Prof. Dr. Rolf Dobischat.

Die Zeit drängt, denn wenn das Vorhaben bis zum Wintersemester 2010/2011 realisiert werden soll, müssen die Länder noch vor der Sommerpause ihre Zustimmung geben. Einzige Chance ist die Bundesratssitzung am 9. Juli. Sollten die Länder mit einem “Nein” reagieren, dann könnte das das Aus der konsistenten und gemeinsamen Bildungspolitik von Bund und der Ländern bedeuten! Sowie ein fatales Signal an die Studenten.

Rückblick Bafög-Erhöhung

Wintersemester 2007/2008
Bedarfssatz: 10 Prozent
Freibetrag: 8 Prozent

Bafög Finanzierung

65 Prozent vom Bund
35 Prozent von Ländern

Bafög Fakten

29 Prozent der Studenten erhalten Bafög
Durchschnittliche Förderung pro Monat – 430 Euro

Quelle: bildungsklick.de

Kommentare